Balancierender Hammer

Copyright © experimentis. Alle Rechte vorbehalten.

Schevwebender Hammer durch Trick mit SchwerpunktDer hier gezeigte Hammer scheint in der Luft zu schweben. Dabei geht es in diesem Experiment nur darum, den Schwerpunkt des Systems zu erkennen und zu nutzen. Mit diesem Versuch kann man so manchen Zuschauer überraschen.

Was wird gebraucht?

  •     Hammer
  •     großes Haushaltgummi
  •     stabiles Lineal
  •     Tisch oder Stuhl

Was ist zu tun?

Man lege Hammer und Lineal zusammen und wickele das Gummi ungefähr in der Mitte mehrmals und nicht zu fest darum, sodass beide locker verbunden sind. Dann lege man das Lineal mit der einen Hälfte auf den Tisch, während der Kopf des Hammers unter der Tischplatte hängt. Man versuche dann das Lineal so weit wie möglich vom Tisch zu schieben und verändere gegebenenfalls die Position des Gummis.

Was ist geschehen?

Das Bild, das sich bietet, widerspricht zunächst jedem herkömmlichen Verständnis von der Schwerkraft. Es scheint, als würde der Hammer auf wundersame Art und Weise schweben. Tatsächlich steckt nicht viel dahinter. Der Schwerpunkt des Systems aus Hammer und Lineal befindet sich unter der Tischplatte. Auf dem Auflagepunkt des Lineals ruht daher das volle Gewicht des Hammerkopfes, sodass dieser Punkt mit entsprechender Kraft auf den Tisch gedrückt wird.

Schwerpunkt und Gravitation im Alltag

Die Gravitation wirkt auf den gesamten Körper, aber als eine Kraft gedacht, greift sie nur an seinem Schwerpunkt an, an dem sich die Masse eines Körpers gedanklich und rechnerisch vereinigen lässt (Quelle: Wikipedia). Wollen wir zum Beispiel einen Kugelschreiber auf unserem Finger balancieren, so muss sich sein Schwerpunkt genau auf dem Finger befinden.

Ähnliche Freihandversuche zu Gravitation und Schwerpunkt

Auf Schwerpunktsuche
Die schwebende Kiste

Physikalischer Miniversuch

Haben Sie schon einmal versucht von einem Stuhl aufzustehen, ohne sich nach vorne zu beugen? Es ist unmöglich. Der Schwerpunkt befindet sich in diesem Fall über der Sitzfläche – wir sind wie festgeklebt. Es ist nur möglich von einem Stuhl aufzustehen, wenn man sich nach vorne beugt und seinen Schwerpunkt von der Sitzfläche über die Füße verlagert.