Silly Putty, Intelligente Knete

Copyright © experimentis. Alle Rechte vorbehalten.

Silly Putty, Hüpknete, nicht-Newtonsche FlüssigkeitDie Frage, worum es sich bei Silly Putty handelt ist eigentlich einfach zu beantworten: Silly Putty ist eine Art Knete. Sie ist auch bekannt unter dem Namen Intelligente Knete. Allerdings hat diese eine Reihe ganz besonderer Eigenschaften und wird heutzutage in alle erdenklichen Farben verkauft – auch nachtleuchtend und durchsichtig.

Lässt man Intelligente Knete beispielsweise als Ball auf den Boden fallen, so springt es höher als ein Flummi. Bleibt der Ball jedoch länger irgendwo liegen, so zerfließt er wie eine zähflüssige Substanz.

Intelligente Knete: Hüpft, springt, reißt und zieht Fäden

Eine weitere Eigenschaft besteht darin, dass sich Intelligente Knete wie Kaugummi in sehr lange und sehr dünne Fäden ziehen lässt, ohne dabei zu reißen. Bei ruckartigen Bewegungen jedoch bricht es entzwei wie ein Stück Zwieback – wenn auch ohne die Krümel. Zurück bleibt jedenfalls eine Glatte Bruchstelle.

Schlägt man mit einem Hammer auf Intelligente Knete, behält es seine Form. Schlägt man sehr fest zu, dann zerspringt es. Zerdrückt man es langsam zwischen zwei Finger, so ändert es seine Gestalt wie man dies von herkömmlicher Knete kennt. Alle möglichen Arten von Intelligenter Knete, kann man im Shop kaufen.

Intelligente Knete: Ein Beispiel für eine nicht-Newtonsche Flüssigkeit

All diese Eigenschaften verdankt Intelligente Knete der Tatsache, dass es aus langkettigen Molekülen besteht in Form eines Silikonpolymers. Übt man einen großen Druck auf diese langkettigen Moleküle aus, so neigen sie dazu sich zu verhaken. Sie lassen sich dann kaum mehr gegeneinander verschieben. Dies geschieht zum Beispiel bei einem Schlag mit dem Hammer oder beim Aufprall auf dem Boden. Bei geringem Druck jedoch bewegen sich die Moleküle problemlos gegeneinander. In diesem Fall, kann das Intelligente Knete eben auch zerfließen.

Tatsächlich handelt es sich bei Intelligenter Knete genau betrachtet auch nicht um einen Feststoff, sondern um eine so genannte nicht-newtonsche Flüssigkeit. Wie zähflüssig eine solche Substanz ist, hängt im Gegensatz zu herkömmlichen Flüssigkeiten auch vom Druck ab, den man auf sie ausübt. Herkömmliche Flüssigkeiten verändern ihre Viskosität mit der Temperatur: je wärmer, desto dünnflüssiger. Isaac Newton (1643 – 1727) war es, der das Viskositätsgesetz erstmals mathematisch beschrieb. Daher auch die Bezeichnung (nicht-)newtonsche Flüssigkeit.

Intelligente Knete und Ooobleck

Neben Intelligente Knete gibt es noch eine andere ausgesprochen unterhaltsame Variante einer Nichtnetwonschen Flüssigkeit: das Gemisch aus Wasser und Maisstärke. In den USA ist es unter dem Namen Oobleck und in England unter Goop oder Gloop bekannt.

Hier erfahren Sie, wie man Oobleck selber machen kann.

Dort populär an Kindergärten und Schulen, kann es jedoch genau so der Belustigung von Erwachsenen dienen, wenn man einen Pool damit füllt und Zuschauer darüber laufen lässt. Jawohl, laufen lässt. Man sollte sich jedoch beeilen. Ist man zu langsam, sinkt man ein. Der Grund für das Verhalten von Oobleck ist ähnlich wie der bei Intelligente Knete: Wasser zwischen den Maisstärketeilchen wird durch Druck verdrängt, so dass sich diese ineinander verhaken. (Ein Video ist auf experimentis zu finden).

Die originale Intelligente Knete: Silly Putty

Die Original-Wunderknete Silly Putty wird seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts verkauft. Die Verpackung war und ist eierförmigen. Ursprünglich war Silly Putty nur in einem blassen rosa erhältlich, heute kommt es in allen Farben daher. Laut Hersteller gingen seit seiner Erfindung über 300 Millionen Silly Putty über die Ladentheke und wurde zu einer Berühmtheit. So hat sie den Astronatuten von Apollo 8 1968 auf ihrer Reise zum Mond gute Dienste geleistet. Sie verwendeten Silly Putty, um Werkzeug zu fixieren. Aber nicht nur das: Silly Putty hatte auch erklärtemaßen die Aufgabe, den Astronauten die Zeit zu vertreiben.

In dem folgenden alten Werbevideo zu Silly Putty kann man alle Eigenschaften dieser besonderen Knete bestaunen.