Elefantenzahnpasta

Copyright © experimentis. Alle Rechte vorbehalten.

ElefantenzahnpastaElefantenzahnpasta ist eine hübsche Sauerei, bestehend aus katalytisch zersetztem Wasserstoffperoxid, einer Zugabe Kaliumiodid in Gesellschaft von einem Schuss Geschirrspülmittel und etwas Wasser. Das Wasserstoffperoxid wird durch das Kaliumiodid in Wasser und Sauerstoff gespalten. Daneben entsteht Wasserdampf. So bildet sich in Sekunden eine – es lässt sich kaum anders nennen – elefantöse Schaumschlange aus. Ganz passend wird diese dann Elefantenzahnpasta genannt oder auf Englisch Elephant Toothpaste. (Anleitungen für das Experiment s. unten.) Mehr dazu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit der folgenden Anleitung zum Download lässt sich Elephantenzahnpasta selbst herstellen (Quelle: Universtiät Göttingen, Materialien für Lehrer). Sie enthält auch Sicherheitshinweise, die es zu  beachten gilt:

Elefantenzahnpasta selber machen (Anleitung für Lehrer, Download als pdf)

Man kann die Elephantenzahnpasta auch in einer etwas ungefährlicheren Variante mit Trockenhefe anstatt Kaliumiodid erzeugen. Die Reaktion verläuft dann etwas langsamer. Für das Wasserstoffperoxid gelten die gleichen Sicherheitshinweise wie im Dokument oben.

Elephantenzahnpasta selber machen mit Hefe bzw. Trockenhefe (Anleitung auf Englisch, Download als pdf)

In der Light-Variante sieht das Vorgehen wie folgt aus:

Das wird gebraucht?

  • mind. ein Erwachsenen
  • Kittel und Sicherheitsbrille(n)
  • ein Kuchenblech zum Unterstellen
  • Trichter
  • 3-prozentiges Wasserstoffperoxid (ca. 120 ml)
  • eine leere Getränkeflasche mit einem Verschluss (ca. 0,5 Liter)
  • Geschirrspülmittel
  • eine Packung Trockenhefe (ca. 15 Gramm)
  • ca. 2 TL warmes Wasser
  • Lebensmittelfarbe (wenn gewünscht)

Was ist zu tun?

  1. Kittel und Schutzbrille anziehen.
  2. Leere Getränkeflasche auf das Kuchenblech stellen
  3. Der Erwachsene gießt ca. 120 ml Wasserstoffperoxid in die leere Getränkeflasche.
  4. Dazu gibt man 4 bis 5 Tropfen Lebensmittelfarbe und ein Spritzer Spülmittel.
  5. Die Flasche fest verschließen
  6. Schütteln Sie die Flasche nicht, sondern schwenken Sie sie vorsichtig herum, damit sich die Zutaten mischen können.
  7. Mischen Sie 1 TL Hefe mit 2 TL warmen Wasser, bis es sich auflöst und keine Klumpen mehr vorhanden sind.
  8. Verschließen Sie die Getränkeflasche, gießen Sie die Hefemischung schnell ein und beobachten Sie Reaktion.
  9. Aufräumen! Hände gut waschen! Der Schaum kann über das Waschbecken entsorgt werden.